Alles über spanischen Schinken
Alles über spanischen Schinken
Um einen iberischen Schinken maximal auskosten zu können, seinen Geschmack und seine verschiedenen Geschmacksnuancen genießen zu können, ist es notwendig, alles über die Art der Aufbewahrung, den Umgang mit dem Stück Schinken und das Schneiden zu wissen. Es ist aber ebenso wichtig, die verschiedenen Arten von Schinken, die unterschiedlichen Qualitätsgrade und andere Aspekte zu kennen, welche im Umgang mit diesem hochgeschätzten Gourmetprodukt unbedingt bekannt sein sollten.
Inhalt
Schneideanleitung

Wie solllte man einen Pata Negra Schinken verzehren

Für den Verzehr von Pata Negra Schinken sollten mehrere wichtige Faktoren beachtet werden, welche im großen Maß seinen Geschmack, sein Aroma und seine Textur bestimmen.

Die Temperatur ist sicherlich der wichtigste Faktor. Die Mehrheit der Experten ist sich darüber einig, dass die für den Verzehr geeignetste Temperatur zwischen 21 y 23 ˚C liegen sollte, da das intramuskuläre Fett bei dieser Temperatur die für den Verzehr ideale Textur, Farbe und Saftigkeit erreicht.
 
Dieses intramuskuläre Fett, welches in der Mitte der fein geschnittenen Scheiben vorkommt, ist es, welches den maximalen Genuss des Pata Negra Schinkens ermöglicht, da es den Pata Negra Schinken in ein gesundes Lebensmittel dank seines hohen Gehaltes an Fettsäuren macht, deren positiver Effekt auf den Cholesterinhaushalt in mehreren wissenschaftlichen Forschungen belegt wurde.

Ein weiterer, für die Gesundheit positiver Faktor sind die Vitamine der Gruppen E und B und Proteine, die der Schinken enthält.
Wie verzehrt man Pata Negra Schinken am besten?

Außerdem ermöglicht es der hohe Gehalt an Mineralien wie Eisen oder Zink, fast die Hälfte des täglichen Bedarfes dieser Mineralien zu decken, die sehr wichtig zur Vorbeugung von Krankheiten wie Anämie sind.

Pata Negra Schinken zu verzehren ist somit gesund und fördert eine gesunde und ausgeglichene Ernährung. Aber aufgepasst! Nur die Spanischer Schinken, die von Schweinen stammen, die durch Eichelmast gemästet werden, das heißt, durch Eicheln und andere natürliche Ressourcen der Eichelhaine, haben diese Eigenschaften.
 
Damit die Erfahrung des Verzehrs des Pata Negra Schinkens am ertragreichsten wird, ist es wichtig, dass die Scheiben ganz, ganz dünn geschnitten werden und auf der Zunge zergehen. Nur so können alle Geschmacksnuancen des Pata Negra Schinkens wahrgenommen werden.
 
Obwohl es in diesem Sinne auch wichtig ist, zu erwähnen, dass die Qualität des Schinkens von den Reifemonaten und dem Ort abhängen, wo dieser hergestellt wurde. Eine gute Wahl zu treffen und ein gewisses Können mit dem Schinkenmesser sind das Letzte, was Sie benötigen, um den besten iberischen Geschmack genießen zu können.
Serviervorschlag für iberischen Schinken

Was die Präsentation betrifft, wird der Pata Negra Schinken in Scheiben serviert und so harmonisch wie möglich auf dem Teller oder dem Tablett verteilt, zum Beispiel in Kreisen, eine Scheibe neben der anderen.
 
Es empfiehlt sich, diese nicht übereinander zu stapeln, um zu vermeiden, dass die Scheiben aneinander kleben bleiben, und so einen besseren Verzehr zu ermöglichen. Normalerweise wird der Schinken von Baguettescheiben begleitet, manchmal von Olivenöl.

An manchen Orten, wie in Katalonien, wird Pata Negra Schinken traditionellerweise von geriebener Tomate mit Olivenöl begleitet - ein guter Verbündeter zu Tisch. Es ist auch sehr wichtig, zu wissen, welche Getränke zum iberischen Schinken passen - in Fachkreisen Marriage genannt.
 
Die Spezialisten dieser Kunst empfehlen zum Verzehr des Pata Negra Schinkens großzügige Weine wie Fino oder Manzanilla, obwohl es in letzter Zeit in Mode gekommen ist, diesen mit Sekt oder Champagner zu verzehren - da Sekt und Schinken sich gegenseitig im Geschmack verstärken. Die qualitativ hohen Reserva-Weine eignen sich auch zur Begleitung des Schinkens, wie auch junge Weine mit wenig Körper und einige Weißweine.
 
Es gibt noch andere Formen, den Pata Negra Schinken zu verzehren. Es gibt viele zu empfehlende Rezepte, die iberischen Schinken als Zutat haben, viele von ihnen sind einfach und schnell zuzubereiten.

Ein gutes Beispiel dafür ist eine fast schon traditionsreiche Vorspeise: Honigmelone mit Pata Negra Schinken, obwohl es natürlich auch noch andere Rezepte, die mehr Zubereitung erfordern, gibt. Diese Speisen werden durch den iberischen Schinken als Zutat im Geschmack verstärkt.