Alles über spanischen Schinken
Alles über spanischen Schinken
Um einen iberischen Schinken maximal auskosten zu können, seinen Geschmack und seine verschiedenen Geschmacksnuancen genießen zu können, ist es notwendig, alles über die Art der Aufbewahrung, den Umgang mit dem Stück Schinken und das Schneiden zu wissen. Es ist aber ebenso wichtig, die verschiedenen Arten von Schinken, die unterschiedlichen Qualitätsgrade und andere Aspekte zu kennen, welche im Umgang mit diesem hochgeschätzten Gourmetprodukt unbedingt bekannt sein sollten.
Inhalt
Schneideanleitung
Cutting step Cutting step Cutting step Cutting step Cutting step
PDF HERUNTERLADEN

Die Mehrwertsteuer auf spanischen Schinken: Fragen und Antworten

Viele Leute fragen sich, welche Steuern auf spanischen Schinken anfallen. Welches Gesetz kommt hier zur Wirkung? Wird zwischen Serrano Schinken und Pata Negra Schinken unterschieden? Und wie werden die anderen Pata Negra Produkte besteuert? Wir haben alle wichtigen Punkte in diesem Beitrag zusammengefasst.

Was sagt das spanische Gesetz über die MWST bei spanischem Schinken?

Auch wenn die spanische Regierung derzeit über eine Steuerreform beratschlägt, die den Herstellungssektor negativ beeinflussen würde, da bei dieser Reform die Mehrwertsteuer für Schinken und andere Fleischprodukte erhöht werden würde, gilt derzeit die im Juli 2012 verabschiedete Norm, was Fleischprodukte betrifft. Und Schinken, sowohl Serrano Schinken als auch Pata Negra Schinken, sowie andere Pata Negra Produkte und Wurstwaren, sind hier keine Ausnahme.


iva para el jamón

MWST für spanischen Schinken


Derzeit werden alle Produkte, die vom Schwein stammen, mit einem reduzierten Steuersatz besteuert, welcher sich vom generellen Mehrwertsteuersatz unterscheidet. So bestimmt es der Artikel 91 des BOE 312, veröffentlicht am 29. Dezember 2012, in welchem ein Steuersatz von 10% MWST für Schinken festgelegt wird. Dieser Steuersatz gilt sowohl auf nationalem Gebiet wie für EU-Staaten.

Wir sehen daher, dass die Mehrwertsteuer, die für Schinken bezahlt wird, sei es Pata Negra Schinken, Pata Negra Schinken aus Eichelmast, aus Futtermast, Wildpflanzenmast oder Serrano Schinken, sowie Vorderschinken und andere Wurstwaren, dieselbe ist wie für andere Produkte derselben Kategorie.

Diese Mehrwertsteuer für Schinken ist dieselbe, ob man von Spanien aus kauft oder aus anderen Ländern der Europäischen Union - ein sehr positiver Punkt für die Ausweitung des Fleischsektors in Europa, mit dem Pata Negra Eichelschinken als Kronjuwel.

Auf diese Weise hat der Pata Negra Schinken die Türen offen, um auf französische, englische, italieniesche und spanische Tische zu gelangen, was nur vorteilhaft für das Prestige und die Anerkennung dieses Produktes sein kann, welches so popularisiert wird und aufhört, ein Lebensmittel für ausschließlich besondere Anlässe zu sein.

Damit verbunden ist die Tatsache, dass Pata Negra Schinken nicht gesondert im Gesetz zur Mehrwertsteuer aufgeführt wird und somit als Lebensmittel des täglichen Bedarfes betrachtet wird. Dies kann nur positiv bewertet werden, denn für viele Spanier ist der spanische Schinken ein Produkt des täglichen Bedarfs, welches Teil einer besonderen Ernährungsweise ist, die weltweit für ihre köstlichen Produkte und gesundheitsfördernde Wirkung bekannt ist.

Im Falle des Online-Versandhandels müssen der Mehrwertsteuer, die für den Schinken gilt, lediglich die Versandkosten hinzugefügt werden, welche nach Entfernung und Gewicht berechnet werden.

Zusammengefasst: der Prozentsatz, den man zahlt, ist um einiges geringer als im Fachgeschäft oder Supermarkt, weshalb wir sagen können, dass es der beste Augenblick ist, diese Art von Dienstleistung in Anspruch zu nehmen, um Produkte mit viel geringeren Kosten genießen zu können - und das auf effektive und bequeme Weise.